DSGVO - Datenschutz-Grundverordnung in Frankfurt am Main

 
0.0 (0)
0
Bewertung schreiben

Wichtiges Hintergrundwissen und praktische Hilfestellungen für die Umsetzung

Highlights aus dem Programm
• Compliance-Druck und Kontrolldichte: Ohne und mit DSGVO
• Sanktionen bei Verstoß gegen die DSGVO
• Verarbeitung personenbezogener Daten: Einwilligung, Vertrag, Interessenabwägung
• Datenschutz-Folgenabschätzung: Risiken identifizieren und bewerten
• Steuerung von Risiken durch technisch-organisatorische Maßnahmen
• Inhalte eines Verarbeitungsverzeichnisses und weitere Dokumentationspflichten
• Ernennung eines Datenschutzbeauftragten: Aufgaben, Verantwortung, Haftungsrisiken
• Der unternehmensinterne Prozess zur Bearbeitung der Betroffenenrechte
• Datenschutzerklärung und Mitteilungspflicht bei „Datenpannen“
• Wann liegt Auftragsdatenverarbeitung vor und was ist dann zu beachten?
• Datenübermittlung in Drittländer: Was geht, was geht nicht?

Ziele dieses Intensivkurses
Vieles an der DSGVO ist gar nicht so neu, wie oft behauptet wird. Schließlich gibt es in Deutschland das Datenschutzrecht und viele auch in der DSGVO niedergelegte Prinzipien im Grundsatz schon seit den 1970er-Jahren. Die „Awareness“ der Unternehmen war nur in der Vergangenheit sehr unterschiedlich ausgeprägt und viele aufsehenerregende gerichtliche Entscheidungen gab es nicht. Der Intensivkurs dient daher nicht nur der Vermittlung der Neuerungen der DSGVO, sondern auch einer praxisorientierten Darstellung der Grundsätze und Zusammenhänge, die schon länger gelten und auch weiterhin gelten werden. Viele mittelständische Unternehmen werden das Thema Datenschutz von Grund auf neu durchdenken und tief in ihre unternehmensinternen Prozesse integrieren müssen, um die neuen drakonischen Bußgelder und sonstigen Konsequenzen zu vermeiden. Neben dem für das Verständnis der Zusammenhänge wichtigen Hintergrundwissen gibt der Intensivkurs praktische Hilfestellungen für die Umsetzung.

Ihr Kursleiter
Dr. Axel-Michael Wagner ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner mbB in München. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit im Bereich der Beratung mittelständischer Unternehmen zählt auch das ITRecht – neben M&A, Vertriebs- und Lieferbeziehungen, Fragen rund um Compliance und zivilrechtlicher Prozessführung. Zur DSGVO hat Herr Dr. Wagner bereits verschiedene Seminarveranstaltungen, Workshops und Webinare abgehalten.

Für wen lohnt sich die Teilnahme?
Dieser Intensivkurs richtet sich an Verantwortliche für Datenschutz und Compliance sowie an Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen:
• IT und IT-Sicherheit
• Interne Revision
• Recht
• Personal
• Risiko Management
• Fraud Management

Eine Teilnahme lohnt sich insbesondere auch für Projektverantwortliche für die Themen Elektronische Rechnung, Elektronische Archivierung, Business Intelligence, Big Data, Cloud Computing und IT-Outsourcing sowie für Anbieter entsprechender Software und (Cloud-) Dienste.

IT-Thema des Eintrags?
IT-Sicherheit
vom
25. April 2018
bis
25. April 2018
Veranstaltungsart:
Seminar
Kosten
kostenpflichtig
Veranstalter:
Vereon
Veranstaltungsort:
Frankfurt am Main
Inhalt weiterempfehlen / teilen:

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Weiterempfehlen
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare