News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr

Alexa liest Speisekarten vor

S Aktualisiert:
Logo_speisekarte.de

speisekarte.de integriert seine Restaurant- und Speisekartensuche in den Sprachassistenten

Nürnberg, 19.11.2018 – Ab sofort können sich Nutzer des Amazon-Sprachassistenten „Alexa“ nicht nur Restaurants in ihrer Umgebung vorschlagen lassen, sondern sich auch deren Speisekarten vorlesen lassen. Der Smart Speaker gibt Antwort auf das Voice-Kommando „Alexa, frage speisekarte, …“.

Der intelligente Sprachassistent von Amazon verfügt neben seinen Grundfunktionen über Wissensbereiche, sogenannte Skills. Mit dem Alexa Skill vom Onlinerestaurantführer speisekarte.de können Nutzer nach Restaurants mit bestimmten Küchenrichtungen oder Gerichten in einer bestimmten Stadt fragen. Alexa nennt im nächsten Schritt drei Restaurants, die sich auf die gewünschte Küchenrichtung spezialisiert haben. Mit der Anweisung „Erzähl mir mehr über Restaurant eins“ bekommt man einen detaillierten Überblick über die beliebtesten Gerichte des ersten Restaurantvorschlags, die Küchenrichtung sowie die Adresse. Auch Öffnungszeiten, Telefonnummer und Services wie Mittagstisch oder Familienfreundlichkeit zählen zu den verfügbaren Informationen. Mit dem Satz „Lies mir die Speisekarte von Restaurant eins vor“ erhalten Nutzer einen Einblick in die Speisekarte. Alle Infos stehen zusätzlich in der Alexa App zur Verfügung.

Im Alexa Skill Store wird der speisekarte.de-Skill im Bereich „Essen und Trinken“ bereitgestellt. Um die Funktion nutzen zu können, müssen Nutzer den Alexa Skill aktivieren. Mit jedem neuen Skill lernt der Sprachassistent und kann so im Alltag besser unterstützen.

Verena Großberger, Produktmanagerin bei speisekarte.de, hat die Ausarbeitung des Skills federführend begleitet und sagt: „Smart Speaker wie Alexa sind ein weiterer Weg, nach Restaurants zu suchen. Wir wollen bei diesem Trend ganz vorne dabei sein und sind stolz, nun diesen Service über Alexa anbieten zu können“.

Über speisekarte.de

speisekarte.de ist Deutschlands einziger Online-Restaurantführer mit einer Suchmaschine für Speisen und Zutaten. Die Empfehlungsplattform bietet einen kostenlosen Service für Restaurantsuchende sowie Restaurantbetreiber. Das Portal zählt monatlich 3 Millionen Nutzer und präsentiert rund 90.000 eingetragene Restaurants deutschlandweit. Im Fokus stehen dabei die Speisekarten der Restaurants, die eine detaillierte Speisensuche bieten. Das 2008 gegründete Unternehmen zählt zur united vertical media GmbH und hat seinen Hauptsitz in Nürnberg.

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.