News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr
  • Pressemeldung
  • Bachmann Schlafsysteme setzt in der Produktion auf Thin Clients von Rangee

Bachmann Schlafsysteme setzt in der Produktion auf Thin Clients von Rangee

FF Aktualisiert:

In einem umfangreichen Digitalisierungsprojekt stattet Bachmann Schlafsysteme seine Produktion und sein Lager mit Thin Clients von Rangee aus. Die wartungsarmen Geräte lassen sich hervorragend zentral steuern und sind durch den Verzicht auf bewegliche Teile perfekt für den Einsatz in der holzverarbeitenden Industrie geeignet. 

Mit knapp 150 Mitarbeitern fertigt Bachmann Schlafsysteme im oberbayerischen Neumarkt-St. Veit bis zu 2.000 Lattenroste pro Tag für die Möbelindustrie sowie für die Fahrzeug- und Caravanindustrie. Meist sind es Lattenroste in kleinen bis mittleren Stückzahlen, weil die Formen insbesondere für den Einbau in Lastkraftwagen und Wohnmobile sehr speziell sind, teilweise sogar Einzelstücke. Im vergangenen Jahr startete das Unternehmen ein weitreichendes Digitalisierungsprojekt, in dessen Rahmen alle Arbeitsplätze in der Produktion und im Lager mit Thin Clients ausgestattet werden. 

Thin Clients sind wartungsarm und lassen sich gut zentral verwalten, sodass sie ideal für Produktionsumgebungen geeignet sind. Fällt doch einmal ein Gerät aus, kann es schnell ausgetauscht werden – das Ersatzgerät holt sich die Arbeitsumgebung selbständig vom Server und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Der Support-Aufwand für die IT-Abteilung ist äußerst gering. Zudem kommen die Geräte ohne bewegliche Teile wie Lüfter aus, sodass sie keinen Staub aufwirbeln und wenig Wärme produzieren, was gerade in der Holzverarbeitung wegen der Brandgefahr immens wichtig ist. 

Die Thin Clients bezieht Bachmann Schlafsysteme von Rangee. Mit dem Aachener Hersteller arbeitet das Unternehmen bereits seit über zehn Jahren erfolgreich zusammen und setzt dessen Geräte in seinen Büros ein. Neben der hohen Produktqualität und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis schätzt man vor allem den hervorragenden Support mit kurzen Reaktionszeiten sowie die einfache Verwaltung der Systeme mit dem Thin Client Management Server (TCMS). Über diesen kann Bachmann Schlafsysteme nicht nur Updates und Konfigurationsänderungen unkompliziert ausrollen, sondern auch alle Thin Clients zum Produktionsstart zentral ein- und zum Produktionsende zentral ausschalten.

In der ersten Projektphase wurden 35 Arbeitsplätze in der Endmontage mit jeweils einem Rangee LT1500T ausgerüstet, einem All-in-One-Gerät mit robustem Metallgehäuse und spritzwassergeschützter Front, auf dem das Linux-basierte Rangee OS läuft. Über den Thin Client bekommen die Mitarbeiter ab März 2021 ihre Montageaufträge digital zugewiesen und können beispielsweise technische Zeichnungen und Stücklisten abrufen. Auch der Ausdruck der individuellen Kennzeichnung für den Auftraggeber sowie des Barcodes, mit dem der Lattenrost eindeutig über alle folgenden Prozesse identifiziert werden kann, erfolgt künftig direkt vom Arbeitsplatz aus. Bislang mussten die Mitarbeiter dafür – ebenso wie etwa für die Kontrolle der erfassten Arbeitszeiten oder die Beantragung von Urlaub – zu wenigen zentralen Geräten gehen.

Dadurch profitiert Bachmann Schlafsysteme von deutlich effizienteren Abläufen in der Produktion und kann Fertigungsschritte besser steuern und dokumentieren. So lassen sich neuerdings zum Beispiel die Arbeitszeiten, die für einen einzelnen Lattenrost aufgewendet wurden, genauer ermitteln, was Kalkulationen optimiert und leistungsbezogene Prämien ermöglicht. In den kommenden Projektphasen sollen nun die Arbeitsplätze der vorgelagerten Fertigungs- und Bearbeitungsschritte sowie das Lager mit Thin Clients ausgestattet werden. So wird das Unternehmen auch dort effizienter und kann zur Qualitätssicherung alle Materialien und Teile über sämtliche Produktionsschritte hinweg nachverfolgen.

„Da wir Lattenroste ab Losgröße eins produzieren, gibt es bei uns viele manuelle Fertigungsschritte, bei denen wir die Mitarbeiter durch Thin Clients am Arbeitsplatz sehr gut unterstützen können. Die Fehlerquote bei den Geräten von Rangee geht gegen null, sodass unsere Produktion nicht durch Systemausfälle unterbrochen wird“, berichtet Harald Steinbach, IT-Leiter von Bachmann Schlafsysteme. „Wir arbeiten mit Rangee schon lange partnerschaftlich zusammen und konnten uns immer auf die Geräte und den Rangee-Support verlassen. Daher war es für uns selbstverständlich, auch bei der Digitalisierung unserer Produktion auf Rangee zu setzen.“

„Rangee versorgt produzierende Unternehmen nicht nur mit robusten und langlebigen Thin Clients aus deutscher Entwicklung, die sie komfortabel zentral verwalten können. Wir bieten ihnen auch Planungssicherheit durch unseren zuverlässigen Service und Support und unser Preismodell“, betont Ulrich Mertz, Gründer und Geschäftsführer von Rangee. „Bei uns gibt es keine versteckten Kosten, weil wir das Remote-Management sowie alle Firmware- und Software-Aktualisierungen über die gesamte Lebenszeit der Geräte kostenfrei bereitstellen.“

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.