Viele Services für Immobilien

15.03.2004 – Wenn es um Wohneigentum geht, wird das Internet mittlerweile selbstverständlich zur Recherche geeigneter Angebote genutzt. Potentielle Käufer vermissen aber noch sinnvolle Web-Services.

Wenn es um Wohneigentum geht, wird das Internet mittlerweile selbstverständlich zur Recherche geeigneter Angebote genutzt. Potentielle Käufer vermissen aber noch sinnvolle Web-Services.

Es geht nicht nur um die Details im engeren Sinne. Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage des britischen Internet-Verzeichnisses verweisen vielmehr darauf, dass Immobilienkäufer im Internet auf der Suche nach weiterführenden Informationen auch zu Finanzierungsmöglichkeiten, Versicherungen oder Informationen rund um den Prozess der Eigentumsübertragung sind. Am häufigsten werden derzeit allerdings Service-Angebote rund um das Thema "Umzug" nachgefragt.

Die Konsumenten haben recht klare Vorstellungen davon, welche Verbesserungen die Online-Immobilien-Anbieter auf ihren Sites durchführen sollten: Mehr Fotos, ausführlichere Angaben zu den Maßen oder kompakte Dokumente zum Download, die Detailinformationen auf den Punkt bringen. Auf der anderen Seite verweisen die Befragten auf die anscheinend ewiggleichen Kritikpunkte, wie veraltete Informationen, lange Ladezeiten und zu langsame Antworten auf Anfragen – wenn sie überhaupt gegeben werden. Immerhin 23 Prozent der 4.000 Befragten gaben an, dass die Makler eMail-Anfragen ignorierten. Lediglich 22 Prozent erhielten eine prompte Antwort.

 


10.02.2004 – Immobilien gut im Online-Geschäft

Marie-Louise ausgezeichnet 29.01.2004 – Mehr Verbraucherschutz bei Finanzgeschäften im Internet

Marie-Louise ausgezeichnet 19.01.2004 – Baugeld-Anbieter in der Verbaucher-Kritik

Marie-Louise ausgezeichnet 10.12.2003 – Eigentumswohnungen als Kapitalanlage

Marie-Louise ausgezeichnet 06.11.2003 – Marie-Louise ausgezeichnet


Mehr News | Spotlights zum Thema ‚Immobilien‘


 

Nach oben scrollen