Cash-Burn-Rate bei Dotcoms verbessert

R 28 September 2000 Aktualisiert:
28.09.2000 - Die Untersuchung von 150 europäischen Internetunternehmen des PricewaterhouseCoopersund der Unternehmensberatung Fletcher Advisory zeigt insgesamt eine verbesserte Cash-Burn-Rate.


Die Untersuchung von 150 europäischen Internetunternehmen des PricewaterhouseCoopersund der Unternehmensberatung Fletcher Advisory zeigt insgesamt eine verbesserte Cash-Burn-Rate.

Die durchschnittliche Überlebensdauer der europäischen Internetfirmen bis zum erneuten Kapitalbedarf verbesserte sich dabei gegenüber Dezember 1999 um sieben Monate auf 20 Monate. In der Studie wird das als Indikator für einen robusteren Markt gewertet.

Im europäischen Vergleich übernehmen deutsche Unternehmen die Führungsrolle: Zu den Top 150 Unternehmen gehören 56 deutsche Unternehmen, von denen 50 Prozent profitabel sind. Auf dem zweiten Platz steht Großbritannien mit 35 Unternehmen, von denen allerdings nur 20 Prozent schwarze Zahlen schreiben. Unterschiede zeigen sich auch zwischen B2C und B2B: B2C-Unternehmen sind am leichtesten verwundbar und haben mit 15 Monaten eine deutlich kürzere Burn-Rate als die B2B-Unternehmen mit 23 Monaten.

Im Sektor Service und E-Commerce befinden sich die meisten profitablen Unternehmen, die keine Burn-Rate haben. Die schwächsten Bereiche mit der höchsten Zahl gefährdeter Unternehmen sind dagegen Content und Software.

 



 



Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare

Hinweise Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln praktisches Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.
Partnerlinks: Unsere Artikel enthalten teilweise Partnerlinks (Affiliate). Wer ein Produkt über einen solchen Link bestellt, unterstützt die Arbeit von ECIN, denn wir erhalten dann eine kleine Provision. Am eigentlich Preis des Produkts ändert sich nichts.
Finanzthemen: Inhalte zum Thema Finanzen stellen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) dar und ersetzen diese auch nicht. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.