E-Tailer rüsten für Weihnachtsgeschäft

18.09.2000 – Die Online-Händler wissen um das Potential des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts und planen mit neuen verbraucherorientierten Features das Vertrauen vieler unzufriedener Kunden aus dem Vorjahr zurückgewinnen.

Die Online-Händler wissen um das Potential des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts und planen mit neuen verbraucherorientierten Features das Vertrauen vieler unzufriedener Kunden aus dem Vorjahr zurückgewinnen.

Von den 100 Online-Shop Verantwortlichen, die das Marktforschungsunternehmen befragte, wollen in dieser Weihnachts-Saison 41 Prozent neue Funktionen für einen interaktiven Kundenservice auf ihrer Webseite einrichten, eine beträchtliche Steigerung von 110 Prozent gegenüber der Saison 1999. Spezielle Inhalte und Services für registrierte Kunden werden ebenfalls einen enormen Aufschwung erleben.

Gegenüber der letzten Saison, als derartige Features noch von weniger als 23 Prozent anboten wurden, planen diesmal zusätzlich rund 48 Prozent der Befragten die Einrichtung solcher Angebote. Dafür, dass die Geschenke auch pünktlich ankommen, soll schließlich auch der vermehrte Einsatz des Order-Tracking Verfahrens Sorge tragen: War diese Option 1999 nur bei 22 Prozent der B2C-Shops anzutreffen, so wird sie in diesem Jahr mit 40 Prozent fast doppelt so häufig angeboten.

 



 

Nach oben scrollen