Christian Schmoll wird Director Privacy bei Sprinklr

S Aktualisiert:
Christian Schmoll wird Director Privacy bei Sprinklr

München, 16. November 2017 – Sprinklr, eine der weltweit führenden Social-Media-Management-Plattformen für Unternehmen, befördert den international tätigen Datenschutzexperten Christian Schmoll zum Director Privacy. Schmoll ist seit mehr als zehn Jahren als Rechtsanwalt im Bereich Datenschutz und Digital Marketing tätig. Er ist Certified International Privacy Professional (CIPP/E) und zertifizierter betrieblicher Datenschutzbeauftragter (TÜV).

Christian Schmoll verantwortet als Director Privacy alle Aufgaben rund um das Thema Datenschutz und leitet das Steering Commitee für die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DGSVO). Darüber hinaus ist er als Director Legal EMEA auch Leiter der europäischen Rechtsabteilung von Sprinklr.

Zuletzt war Christian Schmoll als Senior Counsel bei Sprinklr tätig. In dieser Position verantwortete er den Aufbau der Rechtsabteilung in Europa und war für die Ausarbeitung und Verhandlung komplexer IT-Verträge zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei Sprinklr hatte er bei dem Analytics-Spezialisten Teradata die globale Verantwortung für alle rechtlichen Aspekte des Business Units Marketing Applications inne. Davor war er General Counsel und Group Data Protection Officer beim E-Mail-Marketing-Anbieter eCircle und trieb den Aufbau der zentralen Rechtsabteilung für alle europäischen Tochtergesellschaften voran.

„Das Thema Datenschutz ist aktueller denn je und wird mit der DGSVO, die ab Mai 2018 anwendbar ist, noch relevanter. Die kommenden Umwälzungen im Datenschutzrecht sind für Unternehmen eine große Herausforderung, insbesondere für das datengetriebene Marketing. Sie sind aber auch unbedingt als eine Chance und ein Weckruf zu sehen. Viele Unternehmen müssen zum ersten Mal grundsätzlich verstehen, über welche Daten sie überhaupt verfügen. Zudem werden sie in den vorhandenen Datenbeständen kräftig aufräumen und vor allem auch ihre datenbezogenen Prozesse überarbeiten müssen. Gerade im datengetriebenen Marketing sind saubere Datenbestände und Prozesse der Schlüssel zu noch optimaleren Ergebnissen“, sagt Christian Schmoll, Director Legal EMEA & Privacy bei Sprinklr. „Unsere Kunden können in Punkto Datenschutz voll und ganz auf Sprinklr vertrauen. Wir unterstützen bei der Umsetzung und stehen zugleich beratend zur Seite.”

Die DGSVO ist ab Mai 2018 anwendbar. Um Unternehmen darauf vorzubereiten und gezielt auf individuelle Fragen und Bedürfnisse eingehen zu können, veranstaltet Sprinklr Events und Online-Seminare zum Thema „DSGVO & Social Media Marketing“. Das nächste Online-Seminar findet am 12. Dezember 2017 um 16:30 Uhr statt. Zur Anmeldung.

Über Sprinklr

Sprinklr, eine der weltweit umfassendsten Social-Media-Management-Plattformen, ermöglicht es Unternehmen, die Potenziale von Social Media im Zeitalter der digitalen Transformation zu nutzen. Über die Plattform können durch personalisierte Kundenkommunikation – über mehr als 25 Social-Media-Kanäle hinweg – nachhaltige Markenerlebnisse erzeugt werden (Customer Experience). Die voll integrierte Plattform unterstützt vier Milliarden Social-Media-Verbindungen in mehr als 150 Ländern. Über 1.200 der weltweit bekanntesten Marken nutzen Sprinklr bereits, darunter Nike, McDonald’s, Microsoft, P&G, Samsung und Starwood. Sprinklr wurde 2009 gegründet, hat seinen Hauptsitz in New York City und beschäftigt in weltweit 19 Niederlassungen über 1.400 Mitarbeiter. Zu Sprinklrs Partnernetzwerk gehören Deloitte Digital, SAP, IBM und Microsoft. Das Unternehmen ist Twitter Partner, Facebook Marketing Partner, Pinterest Marketing Development Partner, LinkedIn Company Page und Ads Preferred Partner und Instagram Preferred Developer. Außerdem bestehen enge Kooperationen mit Pinterest, Shutterstock und Yelp.

Weitere Informationen zu Sprinklr finden Sie unter www.sprinklr.de  oder folgen Sie uns auf Twitter: @sprinklrGermany

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.