News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr

Deutsche Digitalbranche verpasst internationale Chancen

PF Aktualisiert:
Deutsche Digitalbranche verpasst internationale Chancen

Mehr als die Hälfte der diesjährigen dmexco-Aussteller (53 Prozent) führt ihre Website in nur einer Sprache, nämlich in Deutsch. Lediglich 19 Prozent bieten sowohl eine deutsche als auch eine englische Version an. Das ergibt eine aktuelle Analyse von TextMaster. Untersucht wurden die Website-Präsenzen von 884 dmexco-Ausstellern 2016. Französische Unternehmen sind mit durchschnittlich 3,34 Sprachen auf der Website die sprachaffinsten. 

Mehr als die Hälfte der diesjährigen dmexco-Aussteller (53 Prozent) führt ihre Website in nur einer Sprache, nämlich in Deutsch. Lediglich 19 Prozent bieten sowohl eine deutsche als auch eine englische Version an. Das ergibt eine aktuelle Analyse von TextMaster. Untersucht wurden die Website-Präsenzen von 884 dmexco-Ausstellern 2016. Französische Unternehmen sind mit durchschnittlich 3,34 Sprachen auf der Website die sprachaffinsten.

Die dmexco hat sich zur führenden Leitmesse und Konferenz für die Digitalwirtschaft, auch international, entwickelt. Dieses Jahr sollen vier von zehn Besucher aus dem Ausland anreisen. Deutsche Unternehmen verschenken mit einer Web-Präsenz nur in der eigenen Landessprache Potenzial für internationale Partnerschaften.

„Für Industrieländer wie Deutschland ist die Globalisierung eine zentrale Herausforderung. Durch die Internationalisierung der Märkte wird die interkulturelle Kompetenz der Unternehmen wichtiger. Ein mehrsprachiger Internetauftritt ist die Voraussetzung für den Einstieg in neue Märkte“, sagt Cecilia Saavedra, Country Manager DACH bei TextMaster. Laut Institut für Mittelstandsforschung (IfM) sind 37 Prozent der deutschen Mittelständler international aktiv. Weitere 20 Prozent planen den Schritt ins Ausland.

TextMaster präsentiert sich auf der dmexco gemeinsam mit dem E-Commerce-Anbieter Lengow und dem Softwareherssteller Bazaarvoice in Halle 6/A012. 

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.