• Pressemeldung
  • Neue Jira-Integration von HubSpot fördert die Zusammenarbeit von Produkt- und Supportteams für ein verbessertes Kundenerlebnis

Neue Jira-Integration von HubSpot fördert die Zusammenarbeit von Produkt- und Supportteams für ein verbessertes Kundenerlebnis

H Aktualisiert:

Die neue, von HubSpot entwickelte Integration unterstützt Unternehmen dabei, produktbezogene Kundenanforderungen zu verwalten, effizient auf diese zu reagieren und immer auf dem Laufenden zu bleiben.

BERLIN – 17. März 2020 – HubSpot, ein führender Anbieter von Software für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice, kündigte heute eine neue Integration mit der Jira Software Cloud von Atlassian an. Die Verknüpfung der Jira Software Cloud mit den Tickets in Service Hub erleichtert schnell wachsenden Kundenservice- und Produktteams die Zusammenarbeit und unterstützt Unternehmen somit dabei, schnell auf Kundenanforderungen zu reagieren und Probleme zu lösen.

Support- und Serviceteams sind oftmals der erste Ansprechpartner für Kunden, die Probleme mit der Benutzerfreundlichkeit eines Produkts haben oder Fehler melden möchten. Leider ist es häufig schwierig, alle relevanten Informationen an die zuständigen Teams zur Problembearbeitung weiterzuleiten. Nach der Meldung eines Problems haben diese Teams oft keine Einsicht in die Problembeschreibung sowie den aktuellen Status, sodass es schwierig ist, Kunden über Fortschritte zu informieren. Dieser Mangel an Transparenz lässt Kunden im Ungewissen. Gartnerstellte fest, dass nur die Hälfte aller Unternehmen, die Kundenfeedback sammeln, diese Informationen intern austauschen. Noch weniger Unternehmen informieren ihre Kunden darüber, ob sie auf dieses Feedback auch reagiert haben. Die neue Jira-Integration von HubSpot soll dabei helfen, diese Hindernisse zu beseitigen. Sie trägt dazu bei, dass Supportteams Probleme einfacher an das richtige Produktteam zur Fehlerbehebung weiterleiten können. Die Produktteams wiederum können den Kundenservice über aktuelle Fortschritte auf dem Laufenden halten. Das alles führt schließlich zu einem besseren Kundenerlebnis.  

„Unternehmen müssen heutzutage ein besonders positives Kundenerlebnis ermöglichen, wenn sie sich von der Masse abheben möchten. Es ist dabei jedoch für viele Unternehmen eine große Herausforderung, verschiedenen Teams einen Überblick über verschiedene voneinander unabhängige Technologien hinweg zu gewährleisten. Das führt letztendlich zu Problemen für ihre Kunden“, so Ying Chen, GM of Service Hub bei HubSpot. „Durch unsere neue Integration mit der Jira Software Cloud können Unternehmen schnell auf Kundenanforderungen reagieren. Außerdem erhalten Service- und Supportteams die nötigen Informationen, um ein herausragendes Kundenerlebnis zu schaffen.“

Die von HubSpot entwickelte Integration synchronisiert Datensätze in beide Richtungen. Servicemitarbeiter können die Tickets direkt in Service Hub erstellen, aktualisieren, verfolgen, automatisieren und melden und die Daten werden nahtlos in die Jira Software Cloud übertragen. Mithilfe dieser Integration können HubSpot-Nutzer:

  • Tickets aus Service Hub mit der Jira Software Cloud verknüpfen, indem neue Jira-Vorgänge aus Kontakt- oder Unternehmensdatensätzen oder aus den in HubSpot eingehenden Support-Tickets erstellt werden. Benutzer können jetzt außerdem bereits existierende Jira-Vorgänge suchen und zu einem neuen Support-Ticket in HubSpot hinzufügen. Ändert sich der Status in Jira oder wird ein Kommentar hinterlassen, zeigt HubSpot diese Aktualisierung automatisch an.
  • Automatisierte Berichterstattung zu Tickets und Jira-Vorgängendirekt innerhalb des Ticket-Datensatzes nutzen. Nutzer können Tools zur Workflow-Automatisierung verwenden, um interne und externe Benachrichtigungen zur Aktualisierung und Lösung von Jira-Vorgängen zu senden. Sie können zudem Berichte dazu erstellen, zu welchen Jira-Vorgängen die meisten Tickets aus HubSpot hinzugefügt wurden. Dies liefert wertvolle Einblicke in die Auswirkungen eines bestimmten Problems und unterstützt sie bei der Priorisierung von wichtigen Fehlerbehebungen. 
  • Einen vollständigen Überblick über Kundenanforderungen erhalten, da wichtige Informationen in Unternehmens- und Kontaktdatensätze gespeist werden. Nach Erstellung eines Jira-Vorgangs und/oder dem Hinzufügen zu einem bereits existierenden Ticket in Service Hub werden die mit dem Ticket verknüpften Informationen auch in die Unternehmens- und Kontaktdatensätze in HubSpot übertragen. Dadurch erhalten Marketing- und Vertriebsteams täglich hilfreiche Informationen.

„Wir haben die Jira-Integration von HubSpot ausführlich getestet – sie funktioniert hervorragend“, berichtet Dani Bloom, Teamleiter des technischen Supports von Trekksoft. „Wir haben uns sehr über diese Einführung gefreut, weil sie uns dabei helfen wird, die Lücken zwischen unseren Support- und Entwicklerteams zu schließen. Jetzt können wir die Arbeitsumgebungen der Support- und Entwicklerteams direkt verknüpfen und so eine fließende Kommunikation und Bearbeitung von Jira-Vorgängen garantieren. Wir sind voll überzeugt.“

Die Integration ist derzeit für alle Benutzer von HubSpot und Jira Software Cloud verfügbar.

Weitere Informationen über die Jira-Integration von HubSpot erhalten Sie auf der Webseite.

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.