TÜV Rheinland: Lösung schützt IT-Infrastruktur vor Apps

R Aktualisiert:

Mit Check your App – Enterprise Solution bietet TÜV Rheinland Unternehmen ein mandantenfähiges Online-Portal mit zahlreichen geprüften Apps. Auf Basis dieser neuen Lösung für App Risk Management kann der App-Einsatz in Unternehmen geregelt und in sichere Bahnen gelenkt werden. IT-Administratoren können nach Bedarf Apps auswählen und diese individuell für Nutzergruppen freigeben beziehungsweise zum Download sperren. Der Wildwuchs und das unkontrollierte Herunterladen fragwürdiger Apps wird so im Unternehmen unterbunden und der Schutz wertvoller Daten gesteigert.

Viele Apps bieten Hilfestellungen und Informationen jedweder Art. Ob für die Hotelbuchung, die Routen- oder die Terminplanung oder den nächsten Taxistand: Apps finden regen Zuspruch sowohl bei Privatanwendern als auch bei Unternehmensmitarbeitern. Doch viele Apps lesen Daten aus, die für ihre eigentliche Funktion nicht notwendig sind. Verlassen diese Daten ungewollt und ungeschützt das Unternehmen kann das zu erheblichem Schaden führen. Liest eine App beispielsweise Telefonlisten in Smartphones oder Tablets aus und geraten diese anschließend in unbefugte Hände, kann dieses zu Wettbewerbsnachteilen und Imageschäden führen.

Mit der neuen TÜV Rheinland Lösung „Check Your App – Enterprise Solution“ haben Unternehmen Transparenz darüber, was Apps auf Endgeräten auslesen. Sie können leichter Sicherheitsrisiken abschätzen und ihren Mitarbeitern nur jene Apps zur Verfügung stellen, die ihrem Sicherheitskonzept entsprechen. Dafür bietet TÜV Rheinland den Unternehmen Zugang zu einem mandantenfähigen Webportal. Dieses Portal enthält eine umfangreiche Übersicht geprüfter Apps inklusive ihrer Prüfergebnisse. Der Administrator kann auf Basis dieser Informationen Apps auswählen und diese für zuvor definierte Mitarbeitergruppen zusammenstellen. Risikoreiche Apps lassen sich sperren. „Unternehmen haben die Möglichkeit, sogenannte White Lists und Black Lists anzulegen. White Lists enthalten Apps, die für das Unternehmen unbedenklich sind. Dagegen sind auf den Black Lists jene Apps vermerkt, die für alle Mitarbeiter gesperrt sind und die nicht heruntergeladen werden können“, erläutert Ralph Freude, IT-Experte bei TÜV Rheinland, das Verfahren. Check your App – Enterprise Solution bietet Unternehmen so die Flexibilität, sinnvolle und hilfreiche Apps für Mitarbeitergruppen – wie beispielsweise Vertrieb, Service Geschäftsführung – zusammenzustellen und zugleich Risiken und Sicherheitsverstöße zu minimieren. Damit verbessern Unternehmen ihren Datenschutz, verringern Haftungsrisiken und sensibilisieren ihre eigenen Mitarbeiter für einen sorgsameren Umgang mit Apps.

Das Online Portal enthält über 600 Apps, die sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld genutzt werden. Dazu zählen beispielweise Apps aus den Themenfeldern Reise, Reiseplanung, Nachrichten und Kommunikation. Der App-Pool wird laufend von TÜV Rheinland aktualisiert und wöchentlich kommen neue Apps hinzu. Über eine Schnittstelle kann das Webportal an das Mobile Device Management des Unternehmens angeschlossen werden. Auf diese Weise erhält das Unternehmen automatisch die aktuellsten Sicherheitsinformationen und Updates.

Check your App – Enterprise Solution unterstützt die gängigsten Betriebssysteme für Smartphone und Tablets wie iOS, Android, Windows Phone und Blackberry.

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.