Sponsored Content

Absolventen aufgepasst: Diese Marketing-Jobs werden besonders gut vergütet

Absolventen aufgepasst: Diese Marketing-Jobs werden besonders gut vergütet Foto

Nachdem das Studium beziehungsweise die Ausbildung beendet wurde, folgt ein besonders spannender Part: Der Einstieg in den ersten Marketing-Job. Dieser kann sowohl in einem großen Unternehmen als auch in einer Agentur angetreten werden.

Natürlich spielt bei der Wahl des ersten Jobs auch das Einstiegsgehalt für viele Absolventen eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Dieses kann jedoch sehr unterschiedlich ausfallen, denn schließlich zeigen sich die Stellenbeschreibungen im Marketing als äußerst vielfältig. Das Gehalt wird nicht nur von der Position und der Branche beeinflusst, sondern auch von der Größe und dem Standort des Unternehmens.

Doch welche Marketing-Jobs und Branchen zeigen sich für Berufseinsteiger im Marketing eigentlich als besonders lukrativ?

PR-Manager in der Unternehmenskommunikation

Als PR-Berater können Berufseinsteiger im Durchschnitt mit einem Gehalt von rund 47.000 Euro rechnen. Damit fällt dieser Job auf den dritten Platz der bestbezahlten Stellen im Marketing. Vor allem ist jedoch die Größe des Unternehmens für die Gehaltshöhe ausschlaggebend.

In Agenturen oder Unternehmen, in denen mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigt sind, können Einsteiger so bis zu 20 Prozent mehr verdienen als Absolventen, die ihren ersten Job in einer kleineren Firma beginnen. 

Neben der Unternehmensgröße spielt natürlich auch der Arbeitsort eine Rolle. Bei Köln handelt es sich beispielsweise um eine der bevölkerungsreichsten deutschen Städte. Die Metropole am Rhein stellt einen wichtigen Wirtschaftsstandort dar, insbesondere für Marketing-Jobs, wodurch Jahr für Jahr zahlreiche neue Einwohner und Fachkräfte angezogen werden. Diejenigen, die selbst mit dem Gedanken spielen, nach Köln zu ziehen, fragen sich im Vorfeld jedoch vielleicht, welche Gehälter in Köln eigentlich an der Tagesordnung stehen. 

Im Jahr 2022 lag das durchschnittliche Bruttogehalt in Köln für eine Vollzeitstelle bei 49.070 Euro. Köln liegt somit ein wenig über dem bundesdeutschen Durchschnitt, welcher 47.523 Euro beträgt. Es lohnt sich also, nach offenen Stellenangebote in Köln Ausschau zu halten − und das nicht nur im Marketing. Auch, weil die Zufriedenheit der Angestellten in der Stadt auf einem vergleichsweise hohen Niveau liegt. 

CRM-Manager im Direktmarketing

Im Direktmarketing beziehungsweise im Customer Relationship Management können sich Berufseinsteiger ebenfalls auf ein sehr attraktives Gehalt freuen. Dieses liegt im Durchschnitt bei 50.000 Euro. Der Job des CRM-Managers belegt somit den zweiten Platz im Ranking der bestbezahlten Marketing-Jobs für Absolventen. 

Der Marketingbereich zeichnet sich insbesondere durch seine direkte Ausrichtung auf die Kunden aus. Dadurch wird ein Marketing möglich, welches perfekt auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten ist. Das Ziel besteht sowohl darin, die Neukundengewinnung voranzutreiben als auch Bestandskunden möglichst lange an das Unternehmen zu binden.

Im Mittelpunkt des Direktmarketings steht immer die Kundenkommunikation, zum Beispiel in Form eines direkten Dialogs in einem Callcenter. Der Job ist damit insbesondere für echte Kommunikationstalente zu empfehlen.  

Produktmanager

Das durchschnittliche jährliche Bruttogehalt eines Produktmanagers beträgt rund 57.000 Euro. Damit führt dieser Job die Gehaltsliste für Marketing-Einsteiger an. Allerdings ist der Verdienst der Absolventen stark von dem Umsatz des Produktes abhängig, welches sie verantworten. 

Allerdings zeigt sich die Position nicht nur aufgrund des attraktiven Gehalts als sehr beliebt − auch die inhaltlichen Schwerpunkte des Jobs sind nicht zu vernachlässigen. Produktmanager sind dafür verantwortlich, unterschiedliche Unternehmensbereiche zu koordinieren, wie zum Beispiel die Produktentwicklung und den Vertrieb. Sie kümmern sich außerdem um die Produkteinführungen, die Marktanalysen und die Vermarktung. Daneben erstellen sie auch aussagekräftige Produktprofile. 

Für das verhältnismäßig hohe Einstiegsgehalt müssen die Absolventen jedoch auch einiges mitbringen, wie zum Beispiel ein ausgeprägtes produktspezifisches Wissen. Eine große Nachfrage besteht so vor allem nach Absolventen aus technischen Studiengängen, zum Beispiel den Ingenieurwissenschaften.

Foto: KI generiert / DALL-E-3

Nach oben scrollen