Instagram Update: Weniger Social Commerce mehr Kreativität

Instagram Update: Weniger Social Commerce mehr Kreativität Foto

Instagram legt mit dem kommenden App-Update den Fokus wieder auf die eigene Kreativität und entfernt den Tab „Shop“ aus dem Startmenü. So erhalten Bilder und Videos sowie „Reels“ wieder mehr Präsenz auf der Plattform. Diese Info hat Instagram noch versteckt im Hilfe-Center platziert. Während die Änderung für diejenigen, die sich auf die Kreativität konzentrieren wollen entgegen kommt, ist noch nicht ganz klar wie sich das ganze auf den Verkauf von Produkten auswirken wird.

Aber zwar verschwindet der Tab „Shop“, Instagram wird die Möglichkeit, innerhalb der App einzukaufen, nicht abschaffen. Die Nutzer werden weiterhin die Möglichkeit haben, Produkte auf der Plattform zu kaufen, und zwar über getaggte Produkte in Beiträgen und über den Shop-Button auf der Profilseite eines Unternehmens. Darüber hinaus erklärt das Unternehmen, dass es weiterhin in Einkaufserlebnisse investieren werde, die Menschen und Unternehmen den größten Nutzen im Feed, in Stories, Reels, Anzeigen und mehr bieten sollen.

Instagram hat im Laufe der Jahre zahlreiche Funktionen hinzugefügt, um Kreativen einen Anreiz zu geben, auf der Plattform zu bleiben. Wir sind auf die Reaktion auf das neuerliche Update gespannt.  

Nach oben scrollen