News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr
Sponsored Post Anzeige

Wie funktioniert Logistik im digitalisierten E-Commerce?

  • M. Distel
Aktualisiert:
Wie funktioniert Logistik im digitalisierten E-Commerce?

Hierbei handelt es sich um eine wichtige Frage, mit der sich auch Unternehmen immer wieder beschäftigen müssen. Logistik soll vor allem Eines sein und zwar: Leistungsfähig. Gerade da die Logistik durch die Digitalisierung eine größere Bedeutung bekommt, muss der Fokus der Unternehmen in diesem Bereichen liegen.

Logistik 4.0 ist hierbei ein Begriff, der mit der Industrie 4.0 zusammenhängt. Dabei steht das Internet in der vieren Revolution im Vordergrund und es dreht sich alles um die Digitalisierung der Produktion. Die digitale Logistik und Produktion bringen aber ganz neue Herausforderungen für Unternehmen mit sich.
Wie sieht es mit der Arbeitssicherheit in Unternehmen aus? Für Mitarbeiter bedeutet Gesundheit am Arbeitsplatz inzwischen etwas ganz anderes. Nicht nur sie, sondern auch Maschinen müssen geschützt werden. Doch wie geht das?
 
Es ergeben sich also eine Menge Herausforderungen, die teilweise in der Industrie noch gar nicht gelöst worden sind. Doch warum werden diese Bereiche so wichtig? Durch die Revolution in der Digitalisierung wird dem Internet eine immer größere Bedeutung beigemessen. Wer kauft schon noch vor Ort ein, wenn man auch ganz bequem im Netz einkaufen kann? Fakt ist dabei nach wie vor, dass der elektronische Handel in Deutschland jährlich stetig weiterwächst. Umsätze in diesem Bereich steigen immer weiter und kein Marktplatz kann sich noch vor dieser Entwicklung wehren.

Was bedeutet diese Entwicklung für die Produktion?    

Nicht nur der Handel im Internet, sondern auch die Produktion wird immer weiter digitalisiert. Schon längst überwiegen die automatisierten Prozesse in einem Unternehmen diejenigen, bei denen noch menschliche Arbeitskraft benötigt wird. Dabei gibt es aber oft neue Problematiken, gerade wen viele Techniken zum Einsatz kommen.

Wie kann noch der technische Arbeitsschutz gewährleistet werden? Was passiert, wenn eine Maschine doch einen Ausfall hat und es daher zu einem Unfall mit einem Mitarbeiter kommt? Bei Maschinen und Robotern kann es immer wieder zu Problemen führen, gerade wenn die Technik dahinter versagen sollte. Damit Gefahren für Mitarbeiter minimiert werden können, muss es daher einige Maßnahmen geben, um die Produktion weiterhin sicher gestalten zu können.

Ein erster Ansatz kann ein Arbeitssicherheitsbeauftragter sein, welcher sich im Unternehmen gezielt um solche Belange kümmert. Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz müssen nämlich einige Dinge eingehalten werden. Dieses Gesetz soll letztlich nur die Mitarbeiter vor Arbeitsunfällen schützen. Warnschilder Arbeitssicherheit sind dabei ein erster Aspekt. Jeder sollte über die Risken aufgeklärt sein und auch wie in einem Ernstfall reagiert werden muss.

Doch auch Lösungen von Firmen wie RS Components können dabei sehr wichtig sein. Lichtschranken können dabei nämlich ein wichtiger Sicherheitsaspekt sein. So funktionieren Geräte nicht mehr, wenn eine Lichtschranke übertreten wurde und die Produktion wird automatisch gestoppt. Betritt jemand so ungeplant die Produktionsfläche, kommt es nicht gleich zu einem Unfall. Dabei lassen sich innovative Lösungen mit dem Unternehmen RS Components erarbeiten, sodass die Gewährleistung vom Gesundheitsschutz kein Problem mehr darstellt.

Auf solche Sicherheitsmaßnahmen sollte jedes Unternehmen setzen, wenn hochautomatisierte Maschinen und Roboter zum Einsatz kommen.

Die Folgen für Logistik und Datenschutz?

Auf den ersten Blick ist erkennbar, dass sich die Digitalisierung natürlich auf den Datenschutz auswirkt. Unternehmen, die besonders viel auf moderne Technik setzen, sind in diesem Bereich auch besonders leicht angreifbar. Gerade wenn es sich um ein größeres Unternehmen handelt, kann es daher wichtig sein, einen Sicherheits- und Datenschutzbeauftragten zu haben. So können eventuelle Cyber-Angriffe schon vorher verhindert werden.

Angriffe dieser Art können in einem Unternehmen sehr großen Schaden anrichten, weshalb die Digitalisierung in diesem Bereich auch als kritisch zu betrachten ist. Die Server und Systeme sollten daher bestmöglich geschützt werden, damit es nicht zu Angriffen kommen kann.

Gerade wenn es um die Logistik geht, ergeben sich aber oft neue Problematiken. Soll alles zentral verwaltet und versendet werden? Auf welchen Wegen gelangen die Produkte zu den Kunden? Hier rückt der Aspekt des Umweltschutzes immer weiter in den Vordergrund. Damit die Logistik funktionieren kann, bedarf es im Rahmen der Digitalisierung eines Systems, wie es Versandriesen wie Amazon.de vormachen. Gerade in Zukunft sollte jeder seinen Logistikbereich weiter ausbauen und Abläufe vereinfachen und verbessern.

Hinweise Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln praktisches Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können.
Partnerlinks: Unsere Artikel enthalten teilweise Partnerlinks (Affiliate). Wer ein Produkt über einen solchen Link bestellt, unterstützt die Arbeit von ECIN, denn wir erhalten dann eine kleine Provision. Am eigentlich Preis des Produkts ändert sich nichts.
Finanzthemen: Inhalte zum Thema Finanzen stellen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) dar und ersetzen diese auch nicht. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.