News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr

Green Coding Definition

R Aktualisiert:
Green Coding
Green Coding ist ein Ansatz zur Förderung der nachhaltigen Softwareentwicklung und der Nachhaltigkeit in der digitalen Kommunikation. Durch die Einführung von Strategien zur Senkung des Energieverbrauchs digitaler Systeme und die Förderung nachhaltiger Praktiken bei der Softwareentwicklung könnten die Umweltauswirkungen digitaler Technologien verringern und einen Beitrag zur Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft geleistet werden.
Anzeige

Was ist Green Coding?

Green Coding bezieht sich auf die Praktiken und Techniken für die nachhaltige Softwareentwicklung und die Programmierer und Softwareentwickler anwenden, um die Umweltauswirkungen der digitalen Kommunikation zu minimieren. Es handelt sich dabei um einen Ansatz, der darauf abzielt, den CO2-Fußabdruck digitaler Technologien zu verringern, der in den letzten Jahren aufgrund des enormen Energieverbrauchs von Rechenzentren, Cloud-Diensten und anderen digitalen Infrastrukturen zu einem wichtigen Anliegen geworden ist.

Green Coding umfasst verschiedene Strategien für die nachhaltige Software Entwicklung, die darauf abzielen, die Effizienz digitaler Systeme zu verbessern, ihren Stromverbrauch zu senken und nachhaltige Praktiken in der Softwareentwicklung zu fördern.

Wie setzt man Green Coding, grüne Softwareentwicklung um?

Einige der Handlungen, auf die man beim Green Coding setzen kann ist beispielsweise die Optimierung des Programmiercodes. Dazu gehört die Identifizierung und Beseitigung von redundantem Code, die Verringerung der Anzahl von Berechnungen, die zur Ausführung einer Aufgabe erforderlich sind, und die Verwendung effizienterer Algorithmen. Daraus folgt dann auch eine Minimierung der Serveranfragen. Denn jede an einen Server gesendete Anfrage verbraucht Energie, so dass eine Verringerung der Anzahl der Anfragen den Energieverbrauch digitaler Dienste erheblich reduzieren kann. Neben der sauberen grünen Programmierung sollte auch auf Techniken wie Caching und Datenkomprimierung gesetzt werden. 

Auch eine effiziente Datenspeicherung ist Teil des Green Codings. Durch den Einsatz effizienterer Speicherlösungen wie Solid-State-Laufwerke (SSDs) anstelle von Festplattenlaufwerken (HDDs) könnte der Energieverbrauch von Rechenzentren erheblich gesenkt werden. Auch die Speicherung auf verteilten Systemen, also die Förderung der Virtualisierung kann seinen Beitrag leisten. Unter Virtualisierung versteht man die Erstellung von virtuellen Versionen von Hardware- oder Softwaresystemen. Mit diesem Ansatz können mehrere Systeme auf einem einzigen physischen Server ausgeführt werden, was den Energieverbrauch erheblich senken kann, da weniger physische Server erforderlich sind.

Aber der größte Punkt im "Green Coding" ist die Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Wind- oder Sonnenenergie bei seinen Tätigkeiten und bei der Wahl der Speichermedien, um die Umweltauswirkungen der digitalen Kommunikation zu verringern. Dazu zählt auch, dass bei der Entwicklung von Software darauf geachtet wird, die Umweltauswirkungen zu minimieren. Nachhaltiges Design ist das Stichwort. Unternehmen können Green Coding fördern, indem sie nachhaltige Richtlinien einführen, die den Einsatz von energieeffizienter Hardware, Virtualisierung und erneuerbaren Energiequellen unterstützen. Dazu können sie ihre Mitarbeiter dafür sensibilisieren.

Was sind die Vorteile von Green Coding?

Die Vorteile vom Green Coding, der grünen Programmierung liegen auf der Hand: Durch die Verringerung des Energieverbrauchs der digitalen Infrastruktur können wir die Kohlendioxidemissionen reduzieren und zur Eindämmung des Klimawandels beitragen. Green Coding kann auch dazu beitragen, die Kosten für Unternehmen zu senken, indem der Energieverbrauch reduziert und die Effizienz digitaler Systeme verbessert wird.

Weitere Inhalte zum Thema

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
Kommentare

Aktuelle ECIN Inhalte

Xiaomi nutzte den aktuell in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (MWC), um zwei seiner Flaggschiffe, das Xiaomi 14 und das Xiaomi 14 Ult...
Google wird die Android- und App-Erfahrung mit einer Reihe von Updates verbessern. Eines der mit Spannung erwarteten Features ist die Integration d...
Canon erweitert sein Angebot an PowerZoom-Objektiven und weckt damit die Vorfreude von Amateuren und Profis. Nach der Einführung des (zugegeben etw...
Die OnePlus Watch 2 steht kurz vor der Markteinführung und das Interesse wächst, besonders im Hinblick auf das Betriebssystem. Auch wenn eine offiz...
Der Präsident von Sigma, Kazuto Yamaki, hat sich in einem Interview mit Mynavi News (Link unten) auf der CP+ zurückhaltend zu den Plänen seines Unt...