Anmelden / Login

Unternehmen & News kostenlos eintragen

Menu

Den VoIP-Zug nicht verpassen

04.05.2006 - Um der IP-Telefonie nicht zum Opfer zu fallen, ist für herkömmliche Telcos ein Umdenken von dringender Notwendigkeit. Mit der richtigen Strategie sieht die Zukunft gar nicht so finster aus.

Um der IP-Telefonie nicht zum Opfer zu fallen, ist für herkömmliche Telcos ein Umdenken von dringender Notwendigkeit. Mit der richtigen Strategie sieht die Zukunft gar nicht so finster aus.

Die laut angedachte und geplante Strategie von Telcos VoIP-Dienste zu blocken oder für illegal zu erklären, sei eine Zeitverschwendung und höchst unproduktiv. Das ist zumindest die Meinung der Analysten von , die auf die große Nachfrage seitens der Kunden und Unternehmen nach IP-basierten Telefondiensten verweisen. Dieser Zuspruch könne den großen TK-Unternehmen – bei Anwendung der richtigen Strategie – zu steigenden Umsatzgewinnen und hohen Wachstumsraten verhelfen. Diesen Optimismus unterstreichen die Experten mit einem erwarteten VoIP-Nutzerwachstum von 55,8 Prozent pro Jahr bis 2011 und einem Umsatz von zwei Milliarden Dollar in 2009. Auch auf dem Markt für Unternehmenslösungen sehen die Analysten große Chancen: Der Anteil der VoIP-Anlagen im Businessbereich soll bis 2011 auf 98 Prozent anwachsen und für einen Umsatz von fünf Milliarden Dollar sorgen.

Daher sollten die Operator ihren Fokus auf den Einstieg oder den Ausbau von IP-Infrastrukturen richten und den neuen Bedrohung mutig entgegentreten, betont Jean-Pierre Aubertin von visiongain. Hierzu müsse man an erster Stelle VoIP als Chance begreifen und dürfe nicht zögern, die alten Geschäftsmodelle zu überdenken. Vor allem in Europa sei der VoIP-Markt von wachsender Bedeutung, da viele neue Unternehmen um die Etablierung kämpften. Neben ISP wie AOL, Wanadoo und BT, drängten auch Skype, Google und Yahoo in Kooperation mit verschiedenen Mobilfunkanbietern auf den Europäischen Markt. Für herkömmliche Telcos verlangt diese verschärfte Konkurrenzsituation nach weitsichtigen und strategische Entscheidungen.

 


VoIP-Plattform als Stimmungsmacher 02.05.2006 - Skype mit Nutzerrekord
VoIP-Plattform als Stimmungsmacher 27.04.2006 - VoIP im virtuellen Klassenzimmer
VoIP-Plattform als Stimmungsmacher 20.04.2006 - Konvergenz: Chance für die einen, Bedrohung für die anderen
VoIP-Plattform als Stimmungsmacher 10.04.2006 - VowLAN als Pilotprojekt
VoIP-Plattform als Stimmungsmacher 28.03.2006 - VoIP-Plattform als Stimmungsmacher


Mehr Infos zum Thema 'VoIP'