Anmelden / Login

Unternehmen & News kostenlos eintragen

Menu

eCommerce in der EU

10.03.2009 - Online-Shopping wird in den Ländern der europäischen Union immer beliebter. Gehemmt wird die Entwicklung jedoch durch Hindernisse beim grenzüberschreitenden Handel.

Online-Shopping wird in den Ländern der europäischen Union immer beliebter. Gehemmt wird die Entwicklung jedoch durch Hindernisse beim grenzüberschreitenden Handel.

Laut einer umfassenden eCommerce-Studie der haben bereits 150 Millionen EU-Bürger schon einmal im Internet eingekauft. Von 2006 bis 2008 stieg der Anteil der Verbraucher, die mindestens einen Artikel über das Internet gekauft hatten, von 27 auf 33 Prozent. In Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben bereits 50 Prozent der Internet-Nutzer eCommerce-Erfahrung, in den skandinavischen Ländern waren es sogar 91 Prozent. Auch Italien und Spanien verzeichnen ein starkes eCommerce-Wachstum.

Diesen guten Zahlen zum Trotz kommt der grenzüberschreitende Online-Handel innerhalb der EU nicht recht in Schwung: Von den oben angegebenen 150 Millionen eShoppern haben bisher nur 30 Millionen einen Online-Einkauf im Ausland getätigt; der Anteil der grenzüberschreitenden Einkäufe im Internet wuchs zwischen 2006 und 2007 um gerade einmal ein Prozent auf jetzt sieben Prozent an. Zahlreiche Hindernisse sprachlicher, praktischer und rechtlicher sowie Vertrauensfragen würden die ansonsten gute eCommerce-Entwicklung unnötig ausbremsen, so die Autoren der Studie.

Jeder dritte EU-Bürger würde im Ausland günstige Waren und Dienstleistungen kaufen. Warum er dies nicht tut, erschöpft sich dabei keinesfalls in der sprachlichen Frage: Ebenfalls wäre jeder dritte EU-Bürger bereit, Einkäufe oder Verhandlungen in einer Fremdsprache zu tätigen. Probleme erwachsen vielmehr aus unterschiedlichen Versand- und Portosystemen und unterschiedlichen Verbraucherschutzbestimmungen. Rechtliche Rahmenbedingungen zu Rückgabe, Mehrwertsteuer und Urheberrechten seien nicht EU-weit harmonisiert und führen zu schwerwiegenden Vertrauensdefiziten beim Verbraucher, so die Europäische Kommission.

 


Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT 13.02.2009 - eCommerce: Europas Wachstumstreiber gesucht
Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT 09.02.2009 - eCommerce gewinnt Kampf um Suchergebnisanteile
Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT 21.01.2009 - Online-Werbung mit deutlichem Plus in 2008
Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT 15.01.2009 - Online-Geschäfte zwischen Unternehmen beleuchtet
Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT 09.12.2008 - Zukunftsfähigkeit der deutschen IKT


Mehr Infos zum Thema 'eCommerce'


ECIN Themen