BMW setzt auf AR, KI, Streaming und eigenen Sprachassistenten

BMW wird auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) einiges spannendes aus dem Bereich Entertainment präsentieren. Die angekündigten Innovationen zielen darauf ab, das Fahrerlebnis zu bereichern. Dazu gehören verbesserte Gaming-Optionen, erweiterte Streaming-Inhalte und fortschrittliche Technologien wie Augmented Reality (AR) und KI-gestützte Sprachassistenten. Einer der Höhepunkte ist das BMW Betriebssystem 9, auch bekannt als iDrive 9, das auf Android Automotive von Google basiert.

Kunden, die das optionale „BMW Digital Premium“ Paket erwerben, erhalten Zugang zu verschiedenen Apps, einschließlich Spiele, die sie auf dem Infotainmentsystem des Fahrzeugs spielen können – allerdings nur im Park- oder Lademodus.

Übersicht über die neuen Innovationen von iDrive 9

BMW ermöglicht nun auch die Nutzung von standardmäßigen Bluetooth-Spielcontrollern in seinen Fahrzeugen. Neben dem Gaming hat BMW auch seine Video-Streaming-Angebote erweitert. Neue und verbesserte Apps werden in Fahrzeuge mit den Betriebssystemen 8.5 und 9 integriert, einschließlich On-Demand- und Live-Streaming-Optionen. Besonders hervorzuheben ist der BMW i7, der einen 31-Zoll-Bildschirm für die hinteren Passagiere mit eingebettetem Amazon Fire TV bietet.

AR- und Mixed-Reality-Anwendungen sind ein weiteres Highlight. BMW stellt eine neue Technologie vor, die es Passagieren ermöglicht, über AR-Brillen wie die Xreal Air 2, die eine hochauflösende Darstellung bieten, in eine erweiterte Realität einzutauchen. BMW arbeitet auch mit Meta zusammen, um die Interaktion mit virtuellen Objekten in Echtzeit zu verbessern.

Im Bereich der Sprachassistenz entwickelt BMW auf Basis von Amazons Alexa-Technologie einen eigenen Sprachassistenten (LLM). Dieser soll in der Lage sein, auf einfache Anweisungen und Fragen zu Fahrzeugfunktionen auf eine menschenähnliche, konversationsartige Weise zu reagieren und gleichzeitig bestimmte Fahrzeugfunktionen zu steuern.

Zu guter Letzt arbeitet BMW mit dem Zulieferer Valeo an einem automatisierten Parkservice, der entweder durch autonome Fahrsysteme oder durch Teleoperation gesteuert werden kann. Dabei parkt das Fahrzeug selbstständig in einem dafür vorgesehenen Bereich und kehrt später zur Abholung zum Fahrer zurück.

Foto: Pressefoto BMW

Dieser Artikel erschien am und wurde am aktualisiert.
Veranstaltungstipp! Wir laden Sie ein zum kostenlosen Event: KI im Fokus

In eigener Sache: Die Welt der künstlichen Intelligenz entwickelt sich rasant. Um stets auf dem Laufenden zu halten, führen wir (ich) einen monatlichen Online-Impuls im und beim Digitalzentrum Zukunftskultur durch. Immer am letzten Donnerstag im Monat präsentieren wir in der kostenlosen Veranstaltung „KI im Fokus: Up to date in 30 Minuten“ interessante Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz des letzten Monats und das kurz und knapp in einer halben Stunde.

Der nächste Termin von KI im Fokus ist am 29. Mai 2024 (ausnahmsweise Mittwoch) von 12 Uhr bis 12:30 Uhr. Melden Sie noch heute an. Die Teilnahme ist kostenlos:
Nach oben scrollen