Code Llama: Meta startet KI-Tool zum Programmieren

Code Llama: Meta startet KI-Tool zum Programmieren Foto

Meta, der Konzern hinter Facebook, hat ein Tool namens Code Llama veröffentlicht, das auf seinem LLM (Large Language Model) Llama 2 aufbaut, um neuen Code zu erzeugen und von Menschen geschriebene Arbeit zu debuggen. Dies erklärte das Unternehmen auf seiner Webseite. Nach Angaben von Meta werde Code Llama dieselbe Community-Lizenz wie Llama 2 verwenden und ist für Forschung und kommerzielle Nutzung kostenlos.

Was ist Code Llama?

Code Llama kann nach Angaben von Meta Code-Strings aus Eingabeaufforderungen erstellen oder Code vervollständigen und debuggen, wenn auf einen bestimmten Code-String verwiesen wird. Zusätzlich zum Basismodell von Code Llama hat Meta eine auf Python spezialisierte Version namens Code Llama-Python und eine weitere Version namens Code Llama-Instrct veröffentlicht, die Anweisungen in natürlicher Sprache verstehen kann. 
Meta wird Code Llama in drei Größen auf den Markt bringen und gab an, dass die kleinste Größe auf eine einzelne GPU für Projekte mit geringer Latenz passt. 

Was sind Code Llama Alternativen?

Ähnlich wie GitHub Copilot und Amazon CodeWhisperer sowie Open-Source-KI-gestützte Codegeneratoren wie StarCoder, StableCode und PolyCoder kann Code Llama geschriebenen Code vervollständigen und vorhandenen Code in einer Reihe von Programmiersprachen wie Python, C++, Java, PHP, Typescript, C# und Bash debuggen. Aber auch Google hat mit AlphaCode ein Tool zum Schreiben von Code, aber das ist aktuell noch nicht auf dem Markt.

Dieser Artikel erschien am und wurde am aktualisiert.
Veranstaltungstipp! Wir laden Sie ein zum kostenlosen Event: KI im Fokus

In eigener Sache: Die Welt der künstlichen Intelligenz entwickelt sich rasant. Um stets auf dem Laufenden zu halten, führen wir (ich) einen monatlichen Online-Impuls im und beim Digitalzentrum Zukunftskultur durch. Immer am letzten Donnerstag im Monat präsentieren wir in der kostenlosen Veranstaltung „KI im Fokus: Up to date in 30 Minuten“ interessante Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz des letzten Monats und das kurz und knapp in einer halben Stunde.

Der nächste Termin von KI im Fokus ist am 29. Mai 2024 (ausnahmsweise Mittwoch) von 12 Uhr bis 12:30 Uhr. Melden Sie noch heute an. Die Teilnahme ist kostenlos:
Nach oben scrollen