Neuroflash

Neuroflash Foto

Das deutsche Unternehmen Neuroflash, das ein Jahr vor ChatGPT auf den Markt kam, hat sich mit seiner „Magischen Feder“ trotz der Präsenz anderer KI-Chatbots und Textgeneratoren einen Namen gemacht. Es bietet weitaus bessere Funktionen im Vergleich zu seinen US-Konkurrenten. Es ist definitiv einen genaueren Blick wert.

Neuroflash, mit Hauptsitz in Hamburg, wurde 2021 gegründet und verfügt über ein vielseitiges Team von Experten aus den Bereichen Neuropsychologie, Datenwissenschaft und natürlich künstlicher Intelligenz. Ursprünglich zielte es darauf ab, automatisierte Inhalte für den Marketingsektor zu produzieren, aber heute bietet es so viel mehr.

Zu den Produkten gehören „Chat Flash“, „Content Flash“, „Performance Flash“ und „Image Flash“. Die ersten drei konzentrieren sich auf die Texterstellung, während das letzte sich auf die Bildgenerierung konzentriert.

Einblicke in „Chat Flash“, „Content Flash“ und „ImageFlash“:

„ChatFlash“ ist das kostenlose Tool von Neuroflash, das auf dem gleichen Sprachmodell wie ChatGPT, nämlich GPT 3.5, basiert. Obwohl es die OpenAI API verwendet, bietet es laut den Entwicklern zusätzliche Funktionen, insbesondere in den Bereichen Prompting, Datenschutz und Textoptimierung.

„Content Flash“

ist Neuroflashs eigens entwickelte „Magische Feder“. Im Gegensatz zu ChatGPT, das auf Englisch trainiert wurde, wurde „Content Flash“ speziell für die deutsche Sprache entwickelt und versteht ihre Nuancen. Es ermöglicht die Erstellung von Langtexten, wobei die kostenlose Version eine Wortbegrenzung hat.

„Performance Flash“ ist darauf spezialisiert, kurze und präzise Texte zu erstellen.

„Image Flash“

Image Flash ist Neuroflashs Bildgenerator. Es ist nicht genau bekannt, welches KI-Modell es verwendet, aber aufgrund der Verbindung zu OpenAI könnte es DALL-E 2 oder möglicherweise bald DALL-E 3 sein.

Neuroflash bietet eine umfassende Lösung, die speziell für den deutschen Markt und die OpenAI-Sprachmodelle optimiert ist, um den Endbenutzern in allen Aspekten das Beste zu bieten. Es ist sicherlich einen Blick wert, zumal das Ausprobieren nichts kostet.

Dieser Artikel erschien am und wurde am aktualisiert.
Veranstaltungstipp! Wir laden Sie ein zum kostenlosen Event: KI im Fokus

In eigener Sache: Die Welt der künstlichen Intelligenz entwickelt sich rasant. Um stets auf dem Laufenden zu halten, führen wir (ich) einen monatlichen Online-Impuls im und beim Digitalzentrum Zukunftskultur durch. Immer am letzten Donnerstag im Monat präsentieren wir in der kostenlosen Veranstaltung „KI im Fokus: Up to date in 30 Minuten“ interessante Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz des letzten Monats und das kurz und knapp in einer halben Stunde.

Der nächste Termin von KI im Fokus ist am 27. Juni 2024 von 12 Uhr bis 12:30 Uhr. Melden Sie noch heute an. Die Teilnahme ist kostenlos:
Nach oben scrollen