Neues Microsoft Windows 11 Preview-Build: Windows Studio Funktionen und mehr Features

R   (08 November 2022)  |  Updated
Neues Microsoft Windows 11 Preview-Build: Windows Studio Funktionen und mehr Features

Microsoft hat gestern ein neues Windows 11 Preview-Build (22621.885 und 22623.885 - KB5020054) für Insider veröffentlicht, der eine Handvoll neuer Funktionen und Änderungen mit sich bringt, darunter die Möglichkeit, Windows Studio Effects direkt über die Schnelleinstellungen in der Taskleiste aufzurufen und zu konfigurieren. Windows Studio Effects wurde mit Windows 11 Version 22H2 ausgeliefert und war bisher über die Windows Settings App zugänglich.

Anzeige

Ab diesem Build können Benutzer, die ein Gerät mit einer unterstützten Neural Processing Unit verwenden, mit wenigen Klicks von der Taskleiste aus auf diese Funktionen zugreifen, einschließlich des Ein- und Ausschaltens von Sprachfokus, Hintergrundunschärfe, Augenkontakt und mehr. Zusätzlich zu den Verbesserungen in den Schnelleinstellungen fügt Microsoft auch eine neue Seite mit Energieempfehlungen in der Windows-Einstellungs-App hinzu, die zeigt, was Du an Deinem PC tun kannst, um die Energieeffizienz zu verbessern und Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.


Hier weitere Änderungen (Changelog) aus der Bekanntmachung:

  • Auf die Windows Studio-Effekte kann jetzt direkt über die Schnelleinstellungen in der Taskleiste zugegriffen werden, wenn das Gerät eine unterstützte Neural Processing Unit (NPU) hat. Damit lassen sich Kameraeffekte (Hintergrundunschärfe, Augenkontakt und automatischer Rahmen) und Audioeffekte (Sprachfokus) schnell und einfach aktivieren und konfigurieren. Sie können auf diese Effekte weiterhin über die Einstellungsseiten zugreifen, wenn Sie dies wünschen.
  • Microsoft beginnt dazu mit der Einführung von Energieempfehlungen unter Einstellungen > System > Energie & Akku > Energieempfehlungen. Hierüber soll die Energieeffizienz des PCs verbessert werden können
  • Es gibt Möglichkeiten mit denen die Größe der Widgets-Leiste erweitert werden kann
  • Es gibt jetzt Unterstützung für die Neuanordnung von Symbolen / versteckte Symbole in der Systemablage, die mit Build 22623.746 eingeführt wurde.
  • Es wird die tamilische Sprache eingeführt: Um sie hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass Tamil (Singapur), Tamil (Malaysia), Tamil (Sri Lanka) oder Tamil (Indien) unter Einstellungen > Zeit & Sprache > Sprache & Region aufgelistet ist, und klicken Sie dann auf das "..." neben der Sprache, wählen Sie Sprachoptionen und fügen Sie Tamil Anjal (QWERTY) zur Liste der Tastaturen hinzu.
  • Diese Version unterstützt die Verwendung des Zwischenablageverlaufs (WIN + V) für Kennwortfelder.
  • Die Option für das Touch-Tastatur-Symbol unter Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste wurde von einem Umschalter in ein Dropdown-Menü umgewandelt
  • Einige Abstürze von explorer.exe im Zusammenhang mit der neuen Taskleiste und der Systemablage wurden behoben.
  • Das Symbol zum Anheften/Entfernen wird nun angezeigt, wenn Sie Symbole der Taskleiste an eine beliebige Position in der Taskleiste ziehen, und nicht nur, wenn Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole anzeigen" bewegen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Chat-Anwendungen (die dies unterstützten) keine neuen Nachrichten anzeigten oder keine Vorschau öffneten, wenn sie in der Taskleiste verschoben wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Lautstärkesymbol in der Systemablage fälschlicherweise als stumm angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Aufrufen des Kontextmenüs für Elemente in der Taskleiste das Kontextmenü nicht in den Vordergrund brachte und es hinter der Taskleiste hängen blieb.
  • Die Leistung beim Löschen von Dateien über den Datei-Explorer (beim Leeren des Papierkorbs oder bei Verwendung der Tastenkombination Umschalt + Löschen) wurde verbessert, wenn eine große Anzahl von Dateien auf einmal gelöscht wird.

Hinweis: Die Entwicklungen und Bekanntmachungen aus der Beta-Version eines Windows 11 Preview-Build stellen nicht unbedingt eine spätere Veröffentlichung im Stable System dar. Dazu erklärt Microsoft: "Da der Entwicklungs- und der Beta-Kanal parallele Entwicklungspfade unserer Ingenieure darstellen, kann es vorkommen, dass Funktionen und Erlebnisse zuerst im Beta-Kanal erscheinen. Das bedeutet jedoch nicht, dass jede Funktion, die wir im Beta-Kanal testen, auch ausgeliefert wird."

Foto: Microsoft

Inhalt weiterempfehlen / teilen:
Schlagwort(e) / Thema:
Anbietername(n):

Benutzer-Kommentare

1 Kommentar
Datenschutz Kommentar
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich www.ecin.de die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf www.ecin.de der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Sie können die Speicherung Ihres Kommentars jederzeit widerrufen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: "redaktion / at / ecin.de". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
R

Aktuelle Sponsored Posts auf ECIN

Ihre Inhalte noch direkter und sichtbarer auf ECIN SEO-konform präsentiert: Buchen Sie noch heute Ihren Sponsored Post auf ECIN