News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr

Groupon feiert 200 Millionen App-Downloads

S Aktualisiert:
Groupon feiert 200 Millionen App-Downloads

Berlin, 26. April 2019 – Was haben Instagram, YouTube, Candy Crush Saga, Spotify und Groupon gemeinsam? Alle diese kostenlosen Apps haben nun mindestens 200 Millionen Downloads bei iOS und Android vorzuweisen. Groupon, der globale Online-Marktplatz für lokale Dienstleistungen, Erlebnisse und Waren, erreichte den Download-Meilensteins dabei kürzlich. Das Unternehmen verzeichnet ein erhebliches Wachstum des mobilen Sektors, da immer mehr Verbraucher dazu übergehen, mobil einzukaufen. Über 50% der Online-Käufe werden bereits über mobile Endgeräte getätigt. So wurde die Anzahl der Desktop-Käufe längst übertroffen.

In den USA wird die Groupon-App in der Kategorie “Handel” am dritthäufigsten genutzt - hinter Amazon und Walmart - und ist die iOS-App mit der sechstbesten Bewertung aller Zeiten. Mehr als 80 Prozent der Kunden besuchen den Online-Marktplatz von Groupon über ein mobiles Gerät.

"Groupon hat sehr früh das disruptive Potenzial des Mobiltelefons erkannt und realisiert, was es für unsere Partner, Verbraucher und lokale Unternehmen leisten kann", sagt Sarah Butterfass, Chief Product Officer von Groupon. "Wir freuen uns, unsere App weiter zu entwickeln und zu optimieren, um den Anforderungen unseres sich ständig verändernden Marktes gerecht zu werden."

Im Jahr 2019 wird die App mit Hilfe von maschinellem Lernen und KI weiter verbessert, um die Customer Experience, die Relevanz und den Service auf der Plattform weiter zu optimieren. “Mobile” ist auch ein wichtiger Faktor mit Blick auf das neue Bookingtool von Groupon, das eine unkomplizierte, papierlose Buchung ermöglicht und dem Verbraucher gleichzeitig die Nutzung der Vouchers erleichtert.

Mit was lässt sich die Zahl 200 Millionen vergleichen?

  • mit der Bevölkerung von Deutschland, Spanien und dem Vereinigten Königreich zusammengenommen
  • mit einem 2.685 Mal ausverkauften Berliner Olympiastadion
  • mit dem 13-fachen Jahresgehalt von Thomas Müller
  • mit den Streams von "We Are the Champions" bei Spotify (bis zum 25.04.2019)

Über Groupon

Groupon (NASDAQ: GRPN) verändert die tägliche Nutzung von lokalen Dienstleistungen durch seinen mobilen und online Marktplatz, auf dem Menschen kulinarische, unterhaltsame und aktionsreiche Erlebnisse sowie großartige Produkte und Reisen finden und mit deutlichem Preisvorteil kaufen können. In Echtzeit können Kunden so das Beste einer Stadt aus den Bereichen lokale Services, Reisen, Shopping und Events entdecken. Groupon definiert neu wie kleine und mittlere Unternehmen Neukunden gewinnen, begeistern und an sich binden können, indem es seinen Partnern individuelle und je nach Bedarf skalierbare Marketing-Kampagnen und Dienstleistungen für ein profitables Wachstum zur Verfügung stellt.

"Groupon" ist eine Marke von Groupon, Inc. Alle anderen verwendeten Namen können Marken sein, die ihren jeweiligen Inhabern gehören.

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.