News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr
  • Pressemeldung
  • Kosteneffiziente Business-Apps dank Mobile Enterprise Application Platform

Kosteneffiziente Business-Apps dank Mobile Enterprise Application Platform

M Aktualisiert:

arvato Systems veröffentlicht eine Checkliste zu Mobile Enterprise Application-Plattformen (MEAP). Eine MEAP ermöglicht Unternehmen, in kürzester Zeit eine Vielzahl an leistungsstarken mobilen Business-Apps zu entwickeln.

Mitarbeiter nutzen immer häufiger Mobile Devices: Smartphones, Tablets oder auch Wearables wie Smartwatches. Sie greifen unterwegs, im Home Office oder in Meetings auf diverse mobile Applikationen zu, mit denen sie ihre Aufgaben erledigen – von der Zeiterfassung über Warenbestellungen bis hin zur Präsentation von Vertriebsmaterial. Mitarbeiter können so ihre Zeit effektiver nutzen und Arbeitsprozesse verkürzen. Um Enterprise Mobility zu ermöglichen, müssen Unternehmen in kurzer Zeit bedarfsgerechte, intuitiv bedienbare Apps entwickeln können – für unterschiedlichste Endgeräte und Betriebssysteme. Am einfachsten gelingt das mit einer Mobile Enterprise Application Platform (MEAP).  

Eine MEAP versetzt Unternehmen in die Lage, Enterprise-Apps für eine Vielzahl von Endgeräten und Backend-Systemen kosteneffizient zu konzipieren, zu entwickeln, zu implementieren und zu integrieren. Auch das Testen, Bereitstellen und Verwalten von Apps ist hiermit möglich. Das Prinzip: Ein sogenannter Middleware-Server stellt über Schnittstellen die Verbindung zu allen relevanten Backend-Systemen her und deckt damit viele grundlegende Funktionalitäten ab, die fast alle Apps benötigen: Benutzermanagement, Messaging und Security. So bleibt der Entwicklungsaufwand gering, während die hochperformanten Enterprise-Apps einheitlich und benutzerfreundlich gestaltet sind.

Ob sich auch für Ihr Unternehmen die Investition in eine MEAP lohnt, prüfen Sie anhand der folgenden Checkliste:

1.     Wie viele mobile Anwendungen sollen langfristig eingeführt werden? Ist geplant, zahlreiche Applikationen über verschiedenste Unternehmensbereiche hinweg zu mobilisieren?
2.     Sollen die Enterprise-Apps über die gängigen Funktionen hinaus mit Daten von Drittsystemen arbeiten, beispielsweise auf Daten aus einem CRM-System zugreifen können?
3.     Sind mehrere Backend-Systeme vorhanden, an die die Business-Apps anzubinden sind?
4.     Sollen die Enterprise-Apps für verschiedene Endgeräte bzw. Betriebssysteme zur Verfügung stehen?

Diese Checkliste ist ein Auszug aus dem arvato Systems-Whitepaper „Enterprise Mobility.  Vorteile einer Mobile Enterprise Application Platform“. Das Whitepaper steht unter https://it.arvato.com/de/solutions/it-solutions/lp/whitepaper--meap-mobile-solutions.html zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.