News, Tipps und Anwendungen aus E-Business, Tech und mehr
  • Pressemeldung
  • Neuer CGC-Index: Durch den Einsatz verbrauchergenerierter Inhalte maximalen Umsatz, ROI und engere Kundenbindung erzielen

Neuer CGC-Index: Durch den Einsatz verbrauchergenerierter Inhalte maximalen Umsatz, ROI und engere Kundenbindung erzielen

A Aktualisiert:
Erstmalig Studie zur Einbindung von Consumer-Generated Content (CGC) bei 2.000 Unternehmen veröffentlicht. Anhand der Auswertung von 45,6 Milliarden Produktseiten konnten die fünf wichtigsten Best Practices führender CGC-Spezialisten identifiziert werden.
Bazaarvoice, Inc. (Nasdaq: BV), das Netzwerk, das Marken und Einzelhändler über alle Vertriebskanäle mit authentischen Kundenbewertungen verbindet, veröffentlichte heute die erste Ausgabe des CGC-Index. Im Rahmen dieser umfang- und detailreichen Studie wurde untersucht, welchen Einfluss verbrauchergenerierte Inhalte auf die Steigerung von Konversionsraten, Kapitalrendite (ROI) und die Entwicklung langfristiger Kundenbeziehungen in verschiedenen Branchen haben.
Im Rahmen der Untersuchung wurden über 2.000 Kundendaten internationaler Marken- und Einzelhändler-Websites innerhalb des Bazaarvoice-Netzwerks analysiert, was den wachsenden Mehrwert verbrauchergenerierter Inhalte unterstreicht. Unternehmen und Einzelhändler registrierten signifikante Auswirkungen auf Konversionsraten und durchschnittlichen Bestellwert sowie messbaren Einfluss von Online-Inhalten auf Ladenkäufe.
Beispielsweise verdeutlicht der CGC-Index, dass bereits 50 Prozent der Einzelhändler und 91 Prozent der Marken in den nächsten 12 Monaten CGC stärker in der gesamten Consumer Journey einsetzen wollen. Ferner verdeutlicht die Auswertung den massiven Anstieg von visuellen Inhalten im Jahr 2015, wie CGC die Suchergebnisse beeinflusst und wie führende Unternehmen diese gewinnbringend verwenden, um Produkte und Kundenservice zu verbessern.
„Es gibt bisher keine vergleichbare Studie wie den CGC-Index. Damit wollen wir Unternehmen im Detail veranschaulichen, auf welche Weise CGC bei führenden Marken und Einzelhändlern schon heute genutzt wird und ein Verständnis dafür schaffen, wie wichtig die Einbindung von CGC ist, um messbare Geschäftserfolge zu erzielen“, so Sara Spivey, Chief Marketing Officer bei Bazaarvoice. „Die Studie bestätigt zweifelsfrei, dass sich CGC von einem reinen Marketing-Tool zu einer unverzichtbaren Größe entwickelt hat. Marken und Einzelhändler verwenden nicht nur viel Zeit, sondern vor allem viel Geld auf Verbraucherinhalte.“
Im Rahmen der detaillierten Analyse fand Bazaarvoice heraus, dass sich die weltweit führenden Marken und Einzelhändler durch fünf wesentliche Eigenschaften auszeichnen:
• Konzentration auf das Wesentliche – Ein wirkungsvolles Programm wurde etabliert, das ein gesundes Wachstum sowohl an Umfang von Inhalten und Reichweite sichert und so die Konversationsrate bei Verbrauchern erhöht. Dabei wird das Programm permanent überwacht und immer wieder angepasst, um die Performance zu steigern.
• Langfristige Ziele setzen – Best-in-Class-Marken und -Einzelhändler geben sich nicht mit der erstbesten Konversionssteigerung zufrieden, sondern versuchen herauszufinden, inwiefern CGC zur Schaffung einer langfristigen Markentreue und einem tatsächlichen Kundennutzen beitragen können.
• Dem Kunden wirklich zuhören – Branchenführer gewinnen ihre Erkenntnisse aus den Kundeninhalten und nutzen diese zur stetigen Verbesserung des Einkaufserlebnisses, der Produktqualität und des Kundenservices.
• Die Kunden sprechen lassen – Führende Marken setzen CGC im gesamten Marketing-Mix ein und veröffentlichen authentische Kundenstimmen mit positivem Feedback auf einer Vielzahl an digitalen und physischen Kontaktpunkten, unter anderem auf Produktinformationsseiten, Kategorieseiten, Ladenschildern, Produktverpackungen und in der Werbung.
• Unternehmensweite Vorteile – Die erfolgreichsten Unternehmen verstehen CGC nicht nur als eCommerce-Taktik oder Marketing-Tool. Stattdessen sehen sie die verbrauchergenerierten Inhalte als bedeutende Größe für die nachhaltige Optimierung von Geschäftsergebnissen in der gesamten Organisation.
„Die Entwicklung eines CGC-Programms, mit dem man sich von der Konkurrenz abhebt, kann eine große Herausforderung darstellen. Insbesondere in einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld wie dem Einzelhandel. Doch der CGC-Index liefert uns das nötige Know-how und die richtigen Werkzeuge für die Entwicklung eines Best-in-Class-CGC-Programms, um das uns andere Unternehmen geradezu beneiden“, erklärt Ralph Percival, Director of Direct bei Joules UK. „Der enorme Wert eines derart umfassenden Datensatzes lässt sich kaum beziffern; und durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern bei Bazaarvoice konnten wir unser CGC-Programm so anpassen, dass wir nun ein verstärktes Engagement der wichtigsten Beteiligten – nämlich unserer Kunden – verzeichnen können.“
Über den Bazaarvoice CGC Index
Der CGC-Index umfasst die Auswertung der Kundendaten von über 2.000 internationalen Marken- und Einzelhändler-Websites im Bazaarvoice Netzwerk, um Erkenntnisse zu CGC in unterschiedlichen Branchensegmenten zu erhalten. Gegenstand der diesjährigen Analyse sind 127 Millionen Transaktionen, 45,6 Milliarden Views von Produktseiten und 36,4 Millionen verbrauchergenerierter Inhaltselemente, die im Jahr 2015 erzeugt wurden. Ergänzt wird die Studie durch qualitative Erkenntnisse aus einer zugehörigen Kundenbefragung zur Wertigkeit und Bedeutung verbrauchergenerierter Inhalte.
Für den Download des kompletten CGC-Index von Bazaarvoice, oder falls Sie herausfinden möchten, wie Ihr Unternehmensprogramm im Vergleich zu den Best-in-Class-Marken und -Einzelhändlern abschneidet, besuchen Sie unsere Website unter: www.bazaarvoice.com/cgcindex.
Über Bazaarvoice
Bazaarvoice ist weltweit das größte Netzwerk aktiver Käufer. Bazaarvoice verbindet mehr als eine halbe Milliarde Konsumenten mit tausenden Einzelhändlern und Marken – und damit Millionen Produkten und Dienstleistungen. Mithilfe der Technologieplattform von Bazaarvoice können Unternehmen online, In-Store oder per mobiler Geräte mit Konsumenten in Dialog treten und ihren Umsatz steigern. Dank authentischer Bewertungen, Frage-und-Antwort-Möglichkeiten, markenrelevanter Bilder, Video und Social Media Postings können sie ihre Kundenbindung festigen. Interaktionen über das Bazaarvoice-Netzwerk hinweg liefern wertvolle Erkenntnisse zu vergangenem, aktuellem und künftigem Einkaufsverhalten. Dadurch gewinnen Marketer wichtige Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen finden Sie auf der Bazaarvoice-Website unter www.bazaarvoice.de, im Blog unter www.bazaarvoice.com/blog und auf Twitter unter www.twitter.com/bazaarvoice.
Weitere Inhalte zum Thema:


Mehr Inhalt über:

Haftungsausschluss Inhalte

Unsere Inhalte vermitteln Fachwissen aus verschiedenen Themenbereichen, sind aber gleichzeitig auch immer Werbung für eine Idee, ein Konzept, Projekt, Produkt, Unternehmen oder eine Dienstleistung. Dies bedeutet, dass zwar Fachwissen von Experten vermittelt wird, aber gleichzeitig auch die Tätigkeiten eines Experten oder eines Unternehmens in Form von Textinhalten und Verlinkungen präsentiert werden können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass Inhalte zum Thema Finanzen keine fachliche Finanzberatung (Investmentberatung) darstellen und diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Produkten / Finanzprodukten dar. Finanzprodukte jeglicher Art sind immer mit finanziellen Risiken verbunden. Es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Investitions- oder Kaufentscheidungen sollten deshalb immer gut überlegt erfolgen. Zudem kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen übernommen werden. Für den Inhalt der Artikel ist allein der Urheber verantwortlich. ECIN.de distanziert sich von dem Inhalt der Artikel. Der Inhalt wurde von ECIN weder auf ihre Richtigkeit noch darauf überprüft, ob damit die Rechte Dritter verletzt werden. Wenn Ihnen ein Rechtsverstoß auffällt kontaktieren Sie ECIN.de.